Navigation

Hinweise zum Corona-Virus

Alle Besucherinnen und Besucher des Instituts für Romanistik, alle Studierenden und Dozentinnen und Dozenten der Romanistik werden wegen des grassierenden Virus nachdrücklich um Vorsicht und Rücksichtnahme gebeten. Das gilt insbesondere, wenn Sie mit besonders stark betroffenen Regionen und/oder infizierten Personen Kontakt hatten.

Die Leitung der FAU gibt – in Übereinstimmung mit den bayerischen Ministerien – folgende verbindliche Vorgehensweise vor:

  • Personen, die mit unspezifischen Allgemeinsymptomen (wie z.B. Fieber, Muskelschmerzen, Durchfall) oder akuten respiratorischen Symptomen (z.B. Husten, Schnupfen) erkrankt sind und sich in den letzten 14 Tagen vor Symptombeginn in einem Risikogebiet (https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete.html) aufgehalten haben, sowie Personen, die unter den o.g. Symptomen leiden und Kontakt zu einem COVID-19 Patienten hatten, sind begründete Verdachtsfälle. Diese Personen bleiben zuhause und setzen sich umgehend telefonisch mit ihrem Hausarzt in Verbindung oder kontaktieren den kassenärztlichen Bereitschaftsdienst (unter der Telefonnummer 116 117), um das weitere Vorgehen zu besprechen.
  • Personen, die innerhalb der letzten 14 Tage Kontakt zu einem COVID-19 Erkrankten hatten, müssen sich, auch wenn sie keine der o.g. Symptome aufweisen, umgehend an das Gesundheitsamt wenden und müssen zu Hause bleiben.
  • · Personen, die aktuell symptomfrei sind, jedoch innerhalb der letzten 14 Tage in einem Risikogebiet waren, wird angeraten, unnötige Kontakte zu vermeiden und zu Hause zu bleiben.