Navigation

Lehre im Wintersemester 2020/21 weiterhin in digitaler Form

Informations-Symbol

Liebe Studierende der Erlanger Romanistik,

wir hoffen und wünschen Ihnen, dass Sie alle gesund und wohlauf sind! Zur aktuellen Situation im Institut für Romanistik und Ihre Studiengänge/-fächer betreffend möchten wir gerne folgende Informationen an Sie weitergeben:

1. Die Lehre im Wintersemester 2020/21 wird weiterhin in digitaler Form stattfinden. Die Studierfähigkeit in allen romanistischen Studiengängen/-fächern ist sichergestellt.

In diesem Zusammenhang werden wir an dieser Stelle jeweils aktuelle Informationen einstellen, die wir Sie bitten, zu beachten. Außerdem wird es hilfreich sein, wenn Sie die Kurseintragungen auf UnivIS regelmäßig konsultieren, bei denen die Lehrenden gegebenenfalls aktualisiert auf das konkrete Prozedere in ihrer Lehrveranstaltung hinweisen, um ein bestimmtes Anmeldeprozedere bitten o.ä. Auch auf StudOn werden zeitnah Informationen zu den einzelnen Kursen zur Verfügung gestellt.

2. Sie haben weiterhin die Möglichkeit, Lehrende mit Ihren Anliegen direkt zu kontaktieren, auch wenn dies im Moment nicht durch ein persönliches Gespräch möglich ist. Bitte kontaktieren Sie sie am besten direkt per E-Mail; bei Notwendigkeit eines persönlichen Gesprächs stehen wir alle gern auch per Telefon oder Videokonferenz zur Verfügung und vereinbaren einen Termin mit Ihnen. Dies betrifft insbesondere die Fachstudienberatung (Robert Hesselbach und Annette Keilhauer) sowie die Anerkennungs-/Prüfungsbeauftragte (Annette Keilhauer).

3. Die Sekretariate vor Ort sind im Moment weiterhin vorwiegend geschlossen, die Sekretärinnen sind aber per Mail erreichbar und kümmern sich auch um ankommende Post, so dass Sie Ihre Seminararbeiten gegebenenfalls postalisch ans Institut schicken können.

4. Die Institutsbibliothek bleibt bis voraussichtlich 12. Oktober 2020 geschlossen. Der ausleihbare Bestand ist über den Onlinekatalog bestellbar. Dafür bitte über den Ausgabeort „04PA“ in die Recherche einsteigen. Abhol- und Rückgabeort ist die Teilbibliothek 04PA, Bismarckstr. 1, Turm A, Erdgeschoss. Der Weg ist ausgeschildert. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte UB Webseite. Über die Universitätsbibliothek können Sie außerdem umfangreiche, elektronisch verfügbare Angebote in Anspruch nehmen, die Ihnen bei der Literaturrecherche für Ihre Projekte helfen können. Bitte konsultieren Sie dazu die Homepage der UB.

5. Über die Auswirkungen der aktuellen Situation auf das Prüfungsgeschehen sind Sie bereits durch die Zentrale Universitätsverwaltung informiert worden. Zu den weiteren Entwicklungen in diesen Angelegenheiten bzw. zu konkreten Prüfungen in Ihren Studiengängen/-fächern halten die Lehrenden Sie selbstverständlich auf dem Laufenden.

6. Bitte prüfen Sie regelmäßig den Posteingang in Ihrem FAU-Postfach (vorname.name@fau.de) bzw. stellen Sie die Weiterleitung an eine andere E-Mail-Adresse sicher, damit Ihnen keine wichtigen Informationen der Zentralen Universitätsverwaltung und/oder anderer Einrichtungen der FAU, insbesondere des Instituts, entgehen.

Wir wünschen Ihnen und uns allen weiterhin, dass wir gut gemeinsam durch diese schwierige Zeit kommen und auch angesichts der Krise unsere Freude an den romanischen Sprachen und Kulturen nicht verlieren!

In diesem Sinne: Bleiben Sie gesund!
Das Team der Erlanger Romanistik