Navigation

Französische Sprachgeschichte

Französische Sprachgeschichte

(Drittmittelfinanzierte Einzelförderung)

Titel des Gesamtprojektes:
Projektleitung:
Projektbeteiligte:
Projektstart: 01/01/16
Projektende: 08/01/18
Akronym: FRZ-SPG
Mittelgeber: Stiftungen
URL:

Abstract

Schwerpunkt des Projekts bildet die historische Sprachkontaktforschung mit dem
Französischen außerhalb Frankreichs bildete (Gallizismen, Toponyme,
europäische Mehrsprachigkeit, historische Soziolinguistik, u.a.). Daran
schließt sich thematisch der Bereich der französisch-basierten
Kreolsprachen mit spezifischen historischen Sprachkontaktkonstellationen
an. Einen weiterer Themenkomplex bildeten die Sprachphänomene, die sich
aus der Textproduktion der "peu lettrés" verschiedener Epochen ergeben. Der Bereich der Sprachwissenschafts- bzw. Grammatikgeschichte
wird durch verschiedene Analysen zu einzelnen Grammatiken (Port-Royal,
Hugenottengrammatik, u.a.), philosophischen Traktaten sowie einzelnen
Lehrwerken vergangener Jahrhunderte repräsentiert. Weitere Untersuchungen
widmen sich schließlich der internen Sprachgeschichte sowohl des
Französischen (Modalpartikel, Subjektpronomen, u.a.) als auch des
Okzitanischen.

Publikationen